Wüstenroter Museen

Bausparer und Glashersteller im Mainhardter Wald

Von 1430 bis 1865 gab es zahlreiche Waldglashütten in den Löwensteiner Bergen. Aus ihrer Produktion kamen überwiegend Gebrauchsgegenstände, aber auch kleine, kunstvolle Objekte. Zahlreiche Sonderausstellungen beleben das Glas- und Heimatmuseum. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Wüstenroter Alleinstellungsmerkmal: In der Stube eines unscheinbaren Wohnhauses begründete Georg Kropp 1921 die erste Bausparkasse der Welt. Die weitestgehend original erhaltenen Räumlichkeiten beherbergen heute ein Museum der Bauspar-Idee in Wüstenrot und ganz Deutschland.

Erlebnisse und Angebote

  • Gruppenführungen durch beide Museen möglich
  • Besuchen Sie beide Museen mit einem Kombiticket


Öffnungszeiten:
1. Mai bis 30. September (an Sonn- und Feiertagen) von 14 bis 17 Uhr

Weitere Infos

Glas- und Heimatmuseum
Hauptstraße 10


Bauspar-Museum
Haller Straße 3


71543 Wüstenrot


Telefon: 07945 9199-31


info(at)gemeinde-wuestenrot.de
www.gemeinde-wuestenrot.de
www.bauspar-museum.de

LAND: Deutschland
BUNDESLAND: Baden-Württemberg
ORT: Wüstenrot
ErlebnisKATALOG: HeilbronnerLand
KOMMENTAR: Das Glas- und Heimatmuseum sowie das Bauspar-Museum beherbergen Ausstellungen über die prägenden Themen des Ortes Wüstenrot
1