Tauberländer Dorfmuseum

Funktionieren muss es! Nach dieser Maßgabe wurde früher gelebt, gewirtschaftet und gefeiert auf dem Land.

Funktional gestaltet wurden Küche, Stube und Kammer, Geräte für Acker-, Garten
und Weinbau. Ebenso haltbar-rustikal war die Kleidung. Hauptzweck allen Tuns:
Nicht frieren nicht hungern, auch nicht im Winter.

Hilfe “von oben” konnte nicht schaden: Glaube gab Zuversicht, Identität und Gründe
zum Feiern..

Im Tauberländer Dorfmuseum tauchen Sie ein in eine – nicht nur gute – alte Zeit.
Sie erleben Hoflebenwirklichkeit in Kammern, Stuben, Bauernküchen, entdecken die
Arbeitswelt mit Ochsenpflug und Grünkerndarre, erkunden den Handwerkeralltag in
Schuhmacher- und Schneiderwerkstatt, im Weinkeller und in der Brennerei.

Die Ausstellungsstücke zeugen von harter Arbeit. Mit Spinnrad und Webstuhl, später
der Nähmaschine, wurde Kleidung gefertigt, selbst gebackenes Brot musste vier
Wochen halten, Knechten und Mägden genügte eine einzige Truhe für den Umzug
ihrer gesamten Habe.

Im Weinland trank man Most – Wein gab’s im Schloss.
Vorratshaltung ohne Kühlschrank? Schwierig. Feiertage? Kirchweih! Seit rund 600 Jahren wird sie in Weikersheim gefeiert.


Erlebnisse und Angebote
Dauerausstellung

  • Sonderausstellungen
  • Veranstaltungen (z.B. Maisingen, Kirchweih)
  • Kurt-Meider-Bibliothek ( Sammlung regionalgeschichtlicher Werke bis in die Neuzeit

Weitere Infos

Tauberfränkische Volkskultur e.V.
Büro: Hauptstraße 42
97990 Weikersheim

Das Museum befindet sich am Marktplatz

Tel. 07934-1209

tauberfraenkische-volkskultur(at)t-online.de
www.tauberlaender-dorfmuseum.de

 

 

LAND: Deutschland
BUNDESLAND: Baden-Württemberg
ORT: Weikersheim
KOMMENTAR: Eintauchen in die – nicht nur – gute alte Zeit
0