Götzenburg Jagsthausen

Burgfestspiele im Jagsttal

Die Verbindung von Kultur und Natur macht den besonderen Reiz der Gemeinde Jagsthausen aus. Jagsthausen ist der Geburtsort des Ritters Götz von Berlichingen, dem von Johann Wolfgang von Goethe ein literarisches Denkmal gesetzt wurde. Alljährlich im Sommer inszenieren die Burgfestspiele Jagsthausen im Innenhof der historischen Götzenburg Goethes „Götz von Berlichingen“ und weitere Schauspiele, Musicals und Kinderstücke. Ergänzt wird das kulturelle Angebot durch die reichhaltige römische Geschichte der Gemeinde. Durch das herrliche Jagsttal schlängelt sich der Kocher-Jagst-Radweg, der zum gemütlichen Radeln einlädt. Rund um Jagsthausen gibt es zahlreiche Spazier- und Wanderwege, die dem Besucher einen atemberaubenden Ausblick über das Jagsttal ermöglichen.

Erlebnisse und Angebote

  • Kultur und Natur im idyllischen Jagsttal
  • Burgfestspiele Jagsthausen jedes Jahr von Anfang Juni bis Ende August
  • Römische Geschichte am UNESCO Weltkulturerbe
  • Limes hautnah erleben
  • Schlossmuseum in der Götzenburg
  • Freilichtmuseum Römerbad
  • Museum „Beständige Begleiter - Römische Alltagskeramik aus der  Sammlung Krapf“ im Alten Rathaus
  • Wandern und Radfahren in der Natur

 

 

Weitere Infos

Gemeinde Jagsthausen
Hauptstraße 3
74249 Jagsthausen

Telefon: 07943 9101-0

info(at)gemeinde.jagsthausen.de
www.jagsthausen.de

LAND: Deutschland
BUNDESLAND: Baden-Württemberg
ORT: Jagsthausen
ErlebnisKATALOG: HeilbronnerLand
KOMMENTAR: Die Verbindung von Kultur und Natur macht den besonderen Reiz der Gemeinde Jagsthausen aus
1